Weihnachtsfeier 2014

Samstag, 6. Dezember 2014

Sommerfest 2014

Samstag, 30. August 2014

Bericht zur Bundessiegerpr√ľfung DVG THS 25.07-27.07.2014 in Alsdorf

Sonntag, 27. Juli 2014

Der Landesverband Sachsen-Anhalt konnte dieses Jahr zur Bundessiegerpr√ľfung 11 Teilnehmer melden! So zahlreich waren wir noch nie vertreten. Erstmalig konnten wir eine Erwachsenen und eine Jugend CSC ‚Äď Mannschaft in den Wettkampf schicken. So sind die ‚ÄěFr√ľhaufsteher‚Äú mit vielen Fans am Freitag in Alsdorf angereist. Leider musste Ingo Wehling (MV Derenburg) seinen Start im 5000 m Gel√§ndelauf, aufgrund einer Verletzung, absagen.

Bei strahlendem Sonnenschein ging es dann am Samstag schon um 7.00 Uhr mit den Gel√§ndel√§ufen los. Trotz einer √§u√üerst anspruchsvollen Streckenf√ľhrung konnte hier im 5000 m Lauf Karsten Eschke (MV G√ľsten) mit Spike (Lorenz) in einer Laufzeit von 18:50 Minuten den Titel Bundessieger in der AK 35 erringen. Die Laufzeit war auch gleichzeitig Tagesbestzeit. Im 2000 m Lauf erreichte Thoralf Neumann (MV Blankenburg) mit Gismo Platz drei AK 50 mit einer Zeit von 7:39 Minuten. Torsten Gerlach (MV Burg) lief in der AK 35 mit Malu eine Zeit von 8:02 und Karsten Eschke startete auch hier noch einmal mit seiner H√ľndin Caramel. (Laufzeit 7:56 Minuten).

Danach ging es im Stadion mit dem Vierkampf weiter. Hier hatte Sachsen-Anhalt zwei Starter im Rennen. Janine Kretschmann (MV G√ľsten) konnte hier mit Ihrem Kito leider nicht das erw√ľnschte Ergebnis erzielen. Torsten Gerlach (MV Burg) k√§mpfte sich mit seinem Ben gegen eine starke Konkurrenz mit insgesamt 250 Punkten auf Platz 10 vor.

Nachmittags wurden dann die Vorl√§ufe des CSC (CombinationsSpeedCup) gestartet. Unsere Seniorenmannschaft mit Nadine Heinrich(MV Burg) mit Enno auf der Sektion eins, Alexandra St√∂hr (MV G√ľsten) mit Zeus auf der Sektion zwei und Sabine Friedrich (MV Wasserleben) mit Dolly auf der Sektion drei. Die Mannschaft zeigte zwei tolle L√§ufe, konnte sich aber leider nicht f√ľr das Finale am Sonntag qualifizieren. Insgesamt belegten Sie Platz 24 von 30 Mannschaften.

Klasse waren die Mitgereisten Fans, sie feuerten die Mannschaften super an. Bei den Jugendl√§ufen der Vorentscheidung im CSC konnte die Mannschaft der ‚ÄěFr√ľhaufsteher‚Äú bestehend aus Lara Winter mit Nele (Behm) Sektion eins, Nadja Winter mit Einstein (Behm) Sektion zwei und Maximilian Gaffert mit seinem Mimo auf der Sektion drei (alle aus dem MV Blankenburg) mit zwei fehlerfreien L√§ufen die zweitbeste Vorrunden Zeit erzielen und sich somit f√ľr die Finall√§ufe am Sonntag qualifizieren.

Am Sonntag brachten dann ‚ÄěSachsen-Anhalts Fr√ľhaufsteher‚Äú das Stadion zum kochen‚Ķ‚Ķbis in das Finale schafften unsere Jugendlichen alle L√§ufe unter lautstarken Anfeuerungen fehlerfrei mit Bestzeiten. Jeder Lauf lag unter 33 Sekunden. Im Finale unterlagen Sie dann der Jugendmannschaft aus Hamburg. Gl√ľckwunsch zum Vizebundessieger!

Insgesamt konnte Sachsen-Anhalt dieses Jahr einen Bundessieger im GL 5000 m mit Karsten Eschke, eine Vizebundessiegermannschaft im CSC (Lara und Nadja Winter mit Max Gaffert) und einen Platz drei im GL 2000 m mit Thoralf Neumann stellen. Super Leistung!

Bedanken im Namen aller Teilnehmer m√∂chte ich mich auch noch f√ľr die tolle Unterst√ľtzung der mitgereisten Fans, die durch Ihre Anfeuerungen mit Rasseln und Plakaten etc. die Bundessiegerpr√ľfung f√ľr uns Alle zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht haben.

Eure OfT
Silke Schnöge

THS-Länderwettkampf 25. Mai 2014 in Blankenburg

Sonntag, 25. Mai 2014

Erstmalig war das Bundesland Sachsen-Anhalt Gastgeber des THS Länderwettkampfes der vier Bundesländer:
Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Sachsen-Anhalt.

Ausrichtender Verein war der HSV Blankenburg, der alle Teilnehmer in das wunderbare Sportforum in Blankenburg eingeladen hatte. Dies war ein w√ľrdiger Rahmen f√ľr die Veranstaltung. Die Sportler und zahlreichen G√§ste konnten vor Ort √ľbernachten und campen. Am Samstag startete die Veranstaltung mit einem gelungenen Sportlerabend wobei f√ľr das leibliche Wohl mit lecker Salatbuffet und gegrilltem gesorgt war. DJ Andy machte ordentlich Stimmung und so wurde bis in die Nacht getanzt und gefeiert.

Sonntag wurde dann von dem ersten Vorsitzenden des Hundesportvereins Blankenburg und Vizepr√§sident des Landesverbandes Hans Hornig das Turnier er√∂ffnet. Gestartet wurde im Gel√§ndelauf 2000m vor den Toren des Hundeplatzes Blankenburg unterhalb der Burg Regenstein. Weiter ging es dann im Stadion mit dem Vierkampf. Bei strahlendem Sonnenschein fanden am sp√§ten Vormittag dann die Laufdisziplinen, Slalom, H√ľrden und Hindernislauf statt. Zahlreiche Zuschauer konnten spannende L√§ufe verfolgen. Vor der Mittagspause konnte das Hindernislaufturnier gestartet werden. F√ľr Spannung und klasse Stimmung sorgte zum Abschluss der Shorty-Wettkampf. Die eingesetzten Leistungsrichter Harald Geber (Niedersachsen), J√∂rg Dreier (Mecklenburg-Vorpommern) und Reinhold Wiechmann (Schleswig-Holstein) waren sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen der Hundef√ľhrer und ihrer Hunde.

Die Zeit bis zur Siegerehrung wurde dann mit einer Dog-Frisbee Vorf√ľhrung von Mathias Mehlhose mit seinem Rudolff verk√ľrzt.

Zum Einmarsch zur Siegerehrung konnte der Verein dann auch die Pr√§sidenten der DVG-Landesverb√§nde Sachsen-Anhalt Ren√© Barbe und von Niedersachsen Winfried Krohn begr√ľ√üen.

Die Siegerehrung wurde mit einem Grußwort des Vertreters der Stadt eröffnet.

Sieger wurde die Mannschaft aus Schleswig-Holstein mit 1.039 Punkten gefolgt von Mecklenburg-Vorpommern mit 1.024 Punkten, Platz 3 Sachsen-Anhalt mit 1.017 Punkten und Niedersachsen erreichte 1.009 Punkte.

Die THS-Sportler aus Sachsen-Anhalt bedanken sich noch einmal bei allen Teilnehmern und vielen, netten Helfern des HSV-Blankenburg, f√ľr dieses tolle, faire Sportwochenende und freuen sich auf den n√§chsten L√§nderwettkampf, der 2015 in Bad Doberan (Mecklenburg-Vorpommern) stattfindet.

Eure OfT SA
Silke Schnöge



Platzierung 2000m Geländelauf

15 Teilnehmer gestartet

Platz StartNR, AK, SportArt Name, Hundename, Verein Laufzeit, mm:ss,1/100
1 8, m ab 19m Marcel Hanses, Blue-Ice, altdeutscher Sch√§ferhund, GSV K√ľcknitz e.V. 1956 06:08,00
2 5 , m ab 35m Karsten Eschke, Caramel, Labrador, HSV G√ľsten e.V. 07:00,00
3 3 , w ab 35m Loni Hanisch, Sancho, Mischling, Dogs-Helmstedt 2012 07:25,00
4 15 , m ab 35m Lars Paepke, Vasko, Mischling, HSV Bad Doberan e.V. 07:29,00
5 4 , m ab 35m Andreas Poteradi, Luna, Mischling, HFSV Gadebusch 07:31,00
6 13 , w ab 35m Vike Mahrt-Begovice, Nox, Mischling, PHV Laatzen 07:53,00
7 2 , m ab 50m Ingo Wehling, Luke, Mischling, HSV Derenburg 07:57,00
8 1 , m ab 50m Dirk Schacht, Bengji, Collie, HSG Heiligenhafen 08:04,00
9 6 , m ab 19m Frank Stieber, Gerrit, Mischling, HSV Bad Doberan e.V. 08:09,00
10 14 , m ab 19m Dominic Matthies, Lucy, Mischling, PHV Hameln 08:35,00
11 9 , w ab 50m Edeltraud Hildebrandt, Felix, Mischling, GHV L√ľbeck Moisling e.V. 08:36,00
12 7 , w bis 14m Nadja Winter, Einstein (Behm), Mischling, HSV Blankenburg 08:55,00
13 10 , w ab 35m Daniela Scholz, Donna, Mischling, HSV Burg 09:36,00
14 11 , w ab 19m Manuela Proft, Emilie, Mischling, GHV Hildesheim 11:38,00
15 16 , w ab 50m Roswitha Bartelsen, Corry, Groenendael, GHV Flensburg e.V. 15:14,00

Platzierung Hindernislaufturnier

16 Teilnehmer gestartet

Platz StartNR, AK, SportArt Name, Hundename, Verein Lauf 1 Lauf 2 Gesamt- Laufzeit Punkte
1 36, m ab 19, HS über 50 Marcel Hanses, Meddoc, Mischling, GSV Kücknitz e.V. 1956 10,20, 0 9,65, 0 19,85, 0 70
2 42, w ab 19, HS über 50 Alexandra Stöhr, Zeus (Stöhr), Mischling, HSV Güsten 10,70, 0 10,83, 0 21,53, 0 68
3 19, m ab 50, HS über 50 Holger Bartelsen, Cilja, Groenendael, GHV Flensburg e.V. 11,10, 0 11,65, 0 22,75, 0 67
4 37, m ab 35, HS über 50 Nezir Begovic, Nox, Mischling, PHV Laatzen 11,37, 1 11,01, 0 22,38, 1 67
5 39, m ab 35, HS über 50 Björn Nemitz, Janin, gr. Schweizer, HFSV Gadebusch 11,75, 0 11,55, 1 23,30, 1 66
6 43, w ab 19, HS über 50 Karolin Krause, Lina, Mischling, GHV Flensburg e.V. 12,38, 0 12,47, 0 24,85, 0 65
7 2, m ab 50, HS über 50 Ingo Wehling, Luke, Mischling, HSV Derenburg 11,29, 0 11,40, 4 22,69, 4 63
8 34, m ab 50, HS über 50 Frank Burmeister, Wendy, Dt. Schäferhund, HSV Bad Doberan e.V. 13,30, 0 14,15, 0 27,45, 0 63
9 48, w ab 35, HS über 50 Britta Laube, Hamlet, Mischling, 11,70, 0 11,83, 4 23,53, 4 62
10 51, w ab 61, HS über 50 Ursula Börsting, Buddy, Mischling, HSV Bad Doberan e.V. 13,81, 4 13,18, 0 26,99, 4 59
11 25, m ab 35, HS über 50 Dirk Steffin, Angel, Zwergschnauzermix, HSV Bad Doberan e.V. 12,50, 4 13,16, 4 25,66, 8 56
12 30, w ab 19, HS unter 50 Kathrin Lüder, Engel Polli, Mischling, HSV Bockenem 14,44, 4 15,27, 0 29,71, 4 56
13 41, m ab 50, HS über 50 Jörg Schunke, Anika, Mischling, HSV Bockenem 13,28, 8 12,75, 0 26,03, 8 56
14 1, m ab 50, HS über 50 Dirk Schacht, Bengji, Collie, HSG Heiligenhafen 11,99, 8 11,85, 4 23,84, 12 54
15 21, w ab 35, HS über 50 Susann Koch, Hina Tala, Schweizer Schäferhund, HSV Burg 11,65, 8 11,70, 8 23,35, 16 51
16 35, w ab 19, HS über 50 Susanne Friedrich, Ebby, Mischling, HSV Wasserleben 15,22, 20 16,10, 12 31,32, 32 27

Platzierung Shorty

16 Mannschaften gestartet

Platz Mannschaft Lauf 1, Lauf 2 Fehler, Sektion 1 Fehler, Sektion 2 Gesamt-, Laufzeit
1 Frühaufsteher 3:Thoralf Neumann, Max Gaffert 9,15, 9,42 0 , 0 0 , 0 18,57
2 Meck.Pom.1: Andreas Poteradi, Ralf Koeppe 10,19, 10,01 0 , 0 0 , 0 20,20
3 Nds. 1: Imke Rau, Simone Schneider 10,25, 10,02 0 , 0 0 , 0 20,27
4 Nds. 4: Britta Laube, Nezir Begovic 10,15, 10,16 0 , 0 0 , 0 20,31
5 Frühaufsteher 2: Susann Koch, Alexandra Stöhr 10,17, 10,22 0 , 0 0 , 0 20,39
6 Meck. Pom. 3: Rainer Klieme, Lars Paepke 10,48, 10,00 0 , 0 0 , 0 20,48
7 Schleswig Holstein 3: Dirk Schacht, Marcel Hanses 10,58, 10,10 0 , 0 0 , 0 20,68
8 Nds. 3: Vike Mahrt-Begovice, Michael Mogalle 10,38, 10,39 0 , 0 0 , 0 20,77
9 Frühaufsteher 1: Karsten Eschke, Jens Rosengarten 10,94, 10,09 0 , 0 0 , 0 21,03
10 Schleswig Holstein 4: Edeltraud Hildebrandt, Marcel Hanses 10,57, 10,80 0 , 0 0 , 0 21,37
11 Schleswig Holstein 1: Karolin Krause, Holger Bartelsen 11,01, 10,60 0 , 0 0 , 0 21,61
12 Meck.Pom. 2: Frank Burmeister, Ursula Börsting 11,39, 10,97 0 , 0 0 , 0 22,36
13 Frühaufsteher 4: Susanne Friedrich, Nadine Heinrich 11,59, 11,25 0 , 0 0 , 0 22,84
14 Meck.Pom 4: Torsten Malinowski, Björn Nemitz 10,56, 10,91 0 , 0 4 , 4 29,47
15 Schleswig Holstein 2: Roswitha Bartelsen, Holger Bartelsen 12,55, 12,39 0 , 0 0 , 5 29,94
16 Nds. 2: Manuela Proft, Patricia Störig 14,74, 13,68 8 , 1 4 , 4 45,42

Platzierung Vierkampf

16 Teilnehmer gestartet

Platz StartNR, AK, SportArt Name, Hundename, Verein 1.1 1.2 1.3 1.4 Gesamt
1 4 , m ab 35, VK 3 Andreas Poteradi, Luna, Mischling, HFSV Gadebusch 58 14,11 / 0 15,24 / 0 , 15,26 / 0 10,59 / 0 , 10,40 / 0 282 , 65,60
2 29 , m ab 35, VK 1 Ralf Koeppe, Gloria v..Schützengrund, Dt. Pinscher, HFSV Gadebusch 59 11,18 / 0 14,43 / 0 , 12,53 / 0 10,66 / 0 , 10,92 / 0 274 , 59,72
3 17 , w ab 35, VK 3 Imke Rau, Lennox, Mischling, HSV Velstove e.V. 59 15,24 / 0 16,79 / 4 , 16,96 / 0 11,09 / 0 , 11,08 / 1 273 , 76,16
4 22 , m ab 50, VK 3 Michael Mogalle, Ahanti, Malinois, PHV Hameln 54 15,08 / 0 17,68 / 0 , 17,10 / 0 11,30 / 0 , 11,15 / 0 272 , 72,31
5 19 , m ab 50, VK 3 Holger Bartelsen, Cilja, Groenendael, GHV Flensburg e.V. 50 15,04 / 0 16,83 / 0 , 16,73 / 0 11,51 / 0 , 11,42 / 0 268 , 71,53
6 32 , w ab 19, VK 1 Karolin Krause, Buddy, Mischling, GHV Flensburg e.V. 58 13,90 / 0 13,47 / 0 , 13,76 / 0 11,98 / 0 , 12,43 / 0 267 , 65,54
7 24 , w ab 35, VK 3 Simone Schneider, Mila, Mischling, HSV Velstove e.V. 54 16,29 / 0 18,61 / 0 , 20,11 / 0 11,40 / 0 , 11,60 / 0 266 , 78,01
8 9 , w ab 50, VK 3 Edeltraud Hildebrandt, Felix, Mischling, GHV Lübeck Moisling e.V. 56 17,23 / 0 18,52 / 0 , 18,13 / 0 13,40 / 0 , 13,66 / 0 265 , 80,94
9 20 , m ab 35, VK 1 Jens Rosengarten, Thiago, Rhodesian Ridgeback, HSV Güsten 53 11,48 / 2 16,27 / 0 , 15,55 / 0 10,42 / 0 , 11,74 / 1 260 , 68,46
10 18 , w ab 15, VK 3 Lara Winter, Nele, Border Collie, HSV Blankenburg 52 18,87 / 0 19,03 / 0 , 18,43 / 0 13,36 / 0 , 13,12 / 0 259 , 82,81
11 8 , m ab 19, VK 2 Marcel Hanses, Blue-Ice, altdeutscher Schäferhund, GSV Kücknitz e.V. 1956 44 13,04 / 2 17,06 / 0 , 15,33 / 0 9,50 / 0 , 9,47 / 0 258 , 66,40
12 23 , w ab 35, VK 3 Janine Kretschmann, Kito, Mischling Rhodesian R., HSV Güsten e.V. 53 18,21 / 8 18,63 / 0 , 17,93 / 0 11,60 / 0 , 11,07 / 2 256 , 87,44
13 33 , w ab 61, VK 1 Ursula Börsting, Ginger, Mischling, HSV Bad Doberan e.V. 50 14,00 / 4 14,23 / 0 , 16,04 / 4 13,46 / 0 , 12,96 / 0 246 , 78,69
14 27 , w ab 19, VK 2 Nadine Heinrich, Enno, Weimaraner, HSV Burg 44 14,60 / 4 16,19 / 0 , 16,70 / 0 14,25 / 0 , 13,60 / 0 245 , 79,34
15 25 , m ab 35, VK 2 Dirk Steffin, Angel, Zwergschnauzermix, HSV Bad Doberan e.V. 51 19,06 / 2 18,81 / 0 , 17,21 / 0 12,51 / 0 , 13,16 / 4 244 , 86,75
16 26 , w ab 19, VK 2 Patricia Störig, Emma, Beagel, HSV Bockenem 44 13,07 / 4 20,90 / 4 , 20,26 / 4 13,71 / 0 , 13,51 / 0 231 , 93,45

Impressionen vom Länderwettkampf

Hundesportverein - Fr√ľhjahrespr√ľfung 2014

Sonntag, 3. Mai 2014

Fr√ľhjahrespr√ľfung mit guter Beteiligung

Wie immer im Fr√ľhling, wenn die √§u√üeren Bedingungen stimmen, f√ľhrt der Blankenburger Hundesportverein eine Pr√ľfung nach der Pr√ľfungsordnung des DVG f√ľr Hund und Mensch durch. Aber was wurde gepr√ľft? Dieses Mal wollten 13 Sportfreunde in Theorie und Praxis beweisen was sie mit ihren Vierbeinern im Vergangenen Ausbildungsjahr in den betreffenden Sparten gelernt hatten. Durch den Pr√ľfungsleiter Hans Hornig wurden dem Leistungsrichter Herbert Marks 8 Pr√ľflinge f√ľr Begleithunde , 2 F√§hrtenpr√ľflinge und ein Pr√ľfling f√ľr Gebrauchshunde vorgestellt. Daneben absolvierten 6 Sportfreunde noch die theoretische Pr√ľfung in der Sachkunde. In der Abteilung ‚ÄěBegleithundewesen‚Äú ist der Sportfreund Manfred Tiehle besonders zu erw√§hnen, denn er startete mit 2 Hunden erfolgreich. Leider konnten 2 Sportfreunde die notwendige Punktzahl hier nicht erreichen und bestanden die Pr√ľfung nicht.

Bei der F√§hrtenpr√ľfung FH 1,erreichte die Sportfreundin Ingrid Hornig mit ihrem Hund Fenja von Thekla, einem Airedale Terrier, sehr gute 91 Punkte. Hier musste der Hund eine drei Stunden alte F√§hrte verfolgen, die ungef√§hr 1200 Schritte lang war und dabei noch 4 ausgelegte Gegenst√§nde aufsp√ľren. Silke Schn√∂ge mit ihrem Hund Gismo , einem Magyar Visla, erreichte in der Abteilung FH2 , einer F√§hrte mit h√∂herer Anforderung, 71 Punkte.

In der Abteilung Schutzdienst nach der ‚ÄěInternationalen Pr√ľfungsordnung‚Äú startete Mike Daniel vom Derenburger Hundesportverein mit einem Dobermann . Dabei konnte er mit seinem noch sehr jungem Hund in der Wertung A2 von maximal 200Punkten gute 163 errreichen.

Insgesamt war diese Pr√ľfung wieder gut organisiert, was die zahlreich sachkundigen Zuschauer bei den gezeigten Leistungen immer wieder mit Applaus bekundeten.

Nach dieser Pr√ľfung, sind schon die n√§chste H√∂hepunkte in der Planung. So der F√ľnfl√§nderwettkampf im Turniersport am 25. Mai im Sportforum.

Die Teilnahme einer Mannschaft bei den Turnieren in Wasserleben und in Langelsheim, aber auch der Familienwandertag am Himmelsfahrttag.

In der Aufzählung der nächsten Höhepunkte darf nicht vergessen werden, dass nur durch regelmäßiges Training , welches immer Mittwoch und Sonnabend stattfindet, auch gute Leistungen mit dem Hund erzielt werden kann.



Läufermeeting 14. März 2014 in Blankenburg

Sonntag, 16. März 2014

Schneehunde

Samstag, 25. Januar 2014

Training und Spiel

Samstag, 14. Januar 2014